+49 30 34668341 info@helle-hunde.de

Trainerteam des Vereins Helle Hunde e.V.

 

Jessica Beßner

Jessica Beßner

 

Zertifiziert nach § 11 Abs. 1 Nr. 8f TierSchG.

Hunde haben mich schon immer in ihren Bann gezogen. Erste Kontakte mit Hunden hatte ich schon früh, allerdings immer nur über die Familie und Bekannte. 2012 konnte ich mir dann endlich den Wunsch von einem eigenen Hund erfüllen. Durch meine Hündin begann ich schnell mich mehr und intensiver über Hunde zu informieren. Mich interessierte hierbei nicht nur das Training der Grundkommandos sondern vielmehr das Verhalten, seine Ursachen und seine Ausprägungen ansich. Aus diesem Grund entschied ich mich den Lehrgang zum Hundeverhaltensberater an der Schweizer Akademie für Tiernaturheilkunde zu absolvieren. 2016 schloss ich diesen Lehrgang erfolgreich ab und besitze zudem die nötige Sachkunde nach §11 Absatz 1 Satz 8f Tierschutzgesetz.

Im Verein leite ich zur Zeit das Welpen- und Junghundetraining.

Heike Siegel

Heike Siegel

 

    

Hunde gehören schon immer zu meinen Begleitern. In meiner Kindheit und Jugend waren es geborgte, seit 15 Jahren eine eigene bunte Truppe. Bestehend aus der 15jährigen Hovawartseniorin „Padme“, der 13jährigen halben Portion „Leia“ und der 3jährigen Border Collie „Tikva“.

Mit den beiden älteren Hunden war ich nach erfolgreicher Prüfung lange Zeit in der Therapiearbeit tätig: mit Padme in Schulklassen und bei kleinen Autisten, mit Leia bei Wachkomapatienten und mit beiden zusammen bei Demenzkranken. Ich war während der Therapiearbeit viele Jahre im Vorstand des Vereins „Hunde im Sozialdienst“ und kann bei Bedarf vorbeurteilen, ob ein Hund für die Therapiearbeit geeignet wäre.
Seit knapp vier Jahren bin ich Trainer in der Hundeschule der OG Biesdorf und bereite die dortigen Hundeschüler in einem Trainerteam auf die Begleithundeprüfung nach dem Augsburger Modell vor.

Im Verein Helle Hunde e.V. leite ich das Erwachsenen Training

Aline Wisniewski

Aline Wisniewski

 

Zertifiziert nach § 11 Abs. 1 Nr. 8f TierSchG.

Bereits als Kind haben mich Vierbeiner und speziell Hunde immer begeistert.
Mein erster eigener Hund war ein lebhafter Jack Russel Terrier, dessen Energie mit einfachen Spaziergängen nicht zu bändigen war. So kam ich bereits vor ca. 20 Jahren mit der damals noch jungen Sportart Agility das erste Mal in Kontakt und bin seitdem von deren Vielseitigkeit und Dynamik begeistert.
Neben meinen eigenen Hunden habe ich immer wieder verschiedene Pflegehunde betreut und ausgebildet.
Um aus meiner Leidenschaft für die Tiere einen Beruf zu machen, habe ich an der Freien Universität zu Berlin Veterinärmedizin studiert, wobei meine Schwerpunkte im Bereich Tierschutz, Tierverhalten und Lebensmittelhygiene lagen.

Da ich seit Januar 2017 wieder eine kleine Hündin aus dem Tierschutz aufgenommen habe, kam ich zum Verein Helle Hunde und bin nun ehrenamtlich als Trainerin für den Bereich Hundesport tätig.

Konstanze Kühling

Konstanze Kühling

 

    

Dass ich einen agilitybegeisterten Hund habe, war für mich eher
eine Zufallsentdeckung.
Als ich 2011 die Agilitysportlerin Christine Brehm und ihre Schnauzer kennen lernte, machte ich unter
ihrer Anleitung zum ersten Mal Bekanntschaft mit diesem
Hundesport.
Mein Zwergschnauzer Figo vom grauen Papagei stürmte
mit einer Begeisterung durch Tunnel, über die A-­Wand, den Steg und
die vielen aufgebauten Hürden, die für mich ansteckend war.
Seitdem sind wir beide aktiv dabei, haben die Begleithundprüfung
absolviert, an Turnieren teilgenommen und uns in zwei
Wochenendseminaren bei Harry MacNelly weitergebildet. Es macht
mich froh, wenn ich im Training etwas von dieser Freude an der
Arbeit mit dem Hund an andere Hundefreunde weitergeben kann.

Im Verein Helle Hunde e.V. arbeite ich ehrenamtlich als Agility Co Trainerin.