Nachdem der Termin um fast eine Woche aus wettertechnischen Gründen verschoben wurde, war es am 29.03.2017 endlich soweit. Unser Projekt Tütenpaten entwickelt sich weiter und wächst innerhalb des Bezirks Marzahn-Hellersdorf.

Die Wohnungsbaugenossenschaft Hellersdorfer Kiez eG kam vor einiger Zeit auf uns zu, um sich zu erkundigen, wie unser Projekt aufgebaut ist. Sehr schnell stand fest – die Wohnungsbaugenossenschaft Hellersdorfer Kiez eG hat starkes Interesse daran, mit uns zusammenzuarbeiten. Es wurde sich darauf geeinigt, dass im Wohnblock Riesaer Str./ Louis-Lewin-Str./ Branitzer Str./ Schönewalder Str. insgesamt 4 Tütenspender aufgestellt werden sollen – an jeder Ecke des Wohnblocks ein Spender. Zusätzlich entschied sich die Wohnungsbaugenossenschaft für 2 Mülleimer.

Nach einigen persönlichen Treffen und der finanziellen Regelung wurden am 29.03.2017 die Tütenspender und Mülleimer in Betrieb genommen. Neben Frau Braun (Vorstand der Wohnungsbaugenossenschaft Hellersdorfer Kiez eG) und Frau Münzel (Leiterin der dortigen Wohnungsverwaltung der Wohnungsbaugenossenschaft Hellersdorfer Kiez eG) waren auch 2 Damen (Mieterinnen aus dem Kiez) vor Ort, die ab sofort die Patenschaft für jeweils einen Tütenspender inkl. Mülleimer übernehmen. Mit dem Berliner Kurier und einigen Mitgliedern aus unserem Verein Helle Hunde e. V. erweckten wir positives Aufsehen. Die Mieter/-innen sind sehr erfreut über die Zusammenarbeit und hoffen, dass das Projekt gut angenommen wird.

Dies hoffen wir, als Projekt Tütenpaten, selbstverständlich auch. Die Wohnungsbaugenossenschaft Hellersdorfer Kiez eG hat uns zugesichert, dass bei positiver und erfolgreicher Annahme unseres Projektes im Kiez, weitere Tütenspender und Mülleimer installiert werden sollen.